Rurseelauf

15.11.2021

Am 7. November gingen 16 unserer Sportler beim Rurseelauf an den Start. Die Freude war groß nach so einer langen Pause endlich wieder mit einer größeren Gruppe starten zu können. Bei trocknem Wetter konnten sich die Läufer in Einruhr auf die 16,5 Kilometer lange Strecke machen und durch die schöne Eifellandschaft am Rursee entlang, über die Urftalsperre und Rurberg zurück nach Einruhr laufen. Dabei stand wohl für die meisten die Freude wieder gemeinsam laufen zu können im Vordergrund. Trotzdem wurden schöne Zeiten gelaufen. Vorneweg Arvid Hage, der am Anfang sogar das Feld anführte, sich aber dann doch geschlagen geben mussten und in einer Zeit von 01:05:30 als 11. ins Ziel kam und damit den dritten Platz in seiner Altersklasse (M30) belegte. Manfred Schultes wurde in einer Zeit von 1:14:52 zweiter in der M50. Sarah Kirner war die schnellste unserer Frauen und kam in einer Zeit von 1:23:06 ins Ziel und belegte damit ebenfalls den zweiten Platz in ihrer Alterslasse (W35). Christiane Meer wurde dritte in ihrer Altersklasse (W45), genauso wie Anette Schickel (W55). Auch die anderen Starter kamen mit guten Zeiten und zufriedenen Gesichtern ins Ziel. Nur Dirk hatte leider mit großen Schmerzen im Fuß zu kämpfen. Er konnte den Lauf zwar zu Ende bringen, aber nicht richtig genießen. Wir wünschen ihm gute Besserung und hoffen sehr, dass er bald wieder dabei ist!

Nachdem fast alle der DJK-Läufer glücklich und zufrieden im Ziel waren, konnte bei selbst mitgebrachtem Glühwein, Tee und Kuchen in geselliger Runde der Lauf analysiert werden.

Wir waren auf jeden Fall die Gruppe mit der besten Verpflegung und das allgemeine Fazit lautete: „Schön wars“!

 

Bild zur Meldung: Rurseelauf